Langjähriges Engagement: Ehrung für Fritz Suhr Fredy Böschen neuer Kreishandwerksmeister in Verden

Achim - Am vergangenen Donnerstag kamen die Obermeister der Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser zusammen. Ganz oben auf der langen Aufgabenliste stand die Ehrung für Fritz Suhr, der für seine herausragende langjährige ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt wurde. Seit 34 Jahren engagierte sich Suhr im Prüfungsausschuss, als Obermeister und als Kreishandwerksmeister und hat dabei bedeutende Beiträge geleistet.

In einer feierlichen Zeremonie fand Diedrich Höyns die passenden Worte, um Fritz Suhr für sein jahrzehntelanges Engagement zu danken. „Fritz Suhr hat durch seinen unermüdlichen Einsatz das Handwerk in unserer Region maßgeblich geprägt“, betonte Höyns. Suhr nahm die Ehrung dankend entgegen und zeigte sich gerührt von der Anerkennung seiner Leistungen.

Wechsel in der Zimmer-Innung und Neuwahlen

Neben der Ehrung standen auch wichtige Personalentscheidungen auf der Tagesordnung. Philip Warnke wurde als neuer Obermeister der Zimmer-Innung in Verden vorgestellt und tritt damit die Nachfolge von Fritz Suhr an. Ein weiterer zentraler Punkt war die Wahl des neuen Kreishandwerksmeisters und seines Stellvertreters. Fredy Böschen wurde nach einstimmigem Beschluss zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt. Niels Duhn übernimmt ebenfalls einstimmig gewählt die Position des stellvertretenden Kreishandwerksmeisters.

Premiumpartner

Kreishandwerker­schaft Elbe-Weser